Chiptuning und Performance
aus dem Ruhrgebiet

das sind wir

Leistung
die Spaß macht

dafür stehen wir mit unserem Namen.

Aus diesem Grund haben wir unsere Intention zum Beruf gemacht.

Wir liegen am Rand des Ruhrgebietes zwischen Münster und Dortmund und sind somit gut zu erreichen.

Der Ansprechpartner für individuelle Abstimmungen und Codierung an PKW, Motorrad, LKW und Agrar.

Nur nach Terminabsprache

VCDS-Diagnose-Partner.
Eingetragener Meisterbetrieb

Das team

Nils Mundt

In der Kfz-Branche seit 2001
Kraftfahrzeug-Techniker-Meister seit 2010

Evelyn Mundt

chiptuning

Diesel

Ab 499,-

Benzin

Ab 549,-

Leistungsmessung

Ab 149,-

Codierung

Ab 79,-

DTC OFF

Ab 199,-

CHIPTUNING über OBD / BENCH / BOOT
DPF off
AGR off
DTC off
CODIERUNG / FREISCHALTUNG

GETRIEBE OPTIMIERUNG
Ad Blue off
IMMO off
V-Max off
LEISTUNG DROSSELUNGEN

Leistungszuwachs zwischen 20 und 40 Prozent sind häufig zu realisieren.

Es werden in fast jedem Automobilkonzern Motoren mit unterschiedlichen PS Klassen verbaut. Dabei ist der Motor oftmals der gleiche. Beispielsweise fängt die niedrigste Klasse bei 140 PS an und hört beim Topmodel oder Faceliftmodel bei 190 PS auf.

Unsere Kennfeldoptimierung holt also das aus euren Motoren raus, was der Hersteller von Haus aus sowieso gegen Aufpreis frei gibt. Natürlich bleiben auch hier alle Schutzfunktionen der Motorsteuerung erhalten. Durch unsere Optimierung werden Beschleunigung, Durchzug, Höchstgeschwindigkeit und insbesondere die Elastizität spürbar verbessert.

Das besondere an einer solchen Abstimmung ist, dass sich der Verbrauch aufgrund des erhöhten Drehmoments für gewöhnlich sogar verringert – gleiches Fahrverhalten vorausgesetzt.

leistungsmessung

bsh
Wir zeigen euch die Leistungsoptimierung von euren Fahrzeugen und dokumentieren die Verbesserung durch ne-chiptuning.

Mit unserem Dyno Road Leistungsprüfstand ist es möglich, die Fahrzeugleistung in einem realen Szenario zu messen.

Habt ihr eine Leistungsoptimierung oder eine Power-Box in euren Fahrzeugen verbaut und wollt wissen wieviel Leistung der Motor jetzt hat?

Oder wollt ihr einfach die Serienleistung des Motors prüfen?

Wir zeigen es euch!

codierung

  • Fehlerspeicher auslesen / löschen aller Fahrzeugmarken
  • Codierung und Freischaltungen bei Audi, VW, Seat, Skoda und einige Modelle von Lamborghini, Bentley sowie Kleinserienhersteller (z.B. Porsche, KTM X-Bow, Spyker C8, Multicar Tremo)
  • Nachrüstungen freischalten (Tempomat, Anhängerkupplung, Standheizung)
  • Gurtwarner deaktivieren
  • Multifunktionsanzeige freischalten
  • Start-Stop deaktivieren
  • Tieferlegen des Luftfahrwerks auf jeweiligen Kundenwunsch
  • Fernlichtassistent
  • Öltemperatur
  • Aktivierung Coming Home Leaving Home
  • Zeigertest
  • Adaptives Bremslicht
  • Autobahnlicht
  • Ambiente Beleuchtung einstellen / dimmen / aktivieren
  • AUX IN aktivieren
  • Startlogo ändern
  • Schaltempfehlung
  • US Standlicht
  • Abbiegelicht
  • Notbremsblinken

Und vieles mehr.

Es kommt natürlich immer darauf an welche Steuergeräte verbaut sind.

der ablauf

  • Variante A: Ihr bringt uns das Fahrzeug vorbei.
  • Variante B: Wir holen das Fahrzeug ab.
  • Variante C: Ihr schickt uns das Steuergerät zu.
  • Eingangsgespräch vor Ort wenn nicht schon geschehen – Sichtprüfung – Fehlerspeicher auslesen – Testfahrt (optional mit Eingangsmessung) – ggf. erneut den Fehlerspeicher auslesen.
  • Wenn alles in Ordnung ist wird die Seriensoftware ausgelesen. Dies passiert entweder am Steuergerät selbst, oder über die Diagnoseschnittstelle, je nach technischen Möglichkeiten des Fahrzeugs.
  • Die Seriensoftware wird zudem bei uns für eine eventuelle Rückrüstung (z.B. beim Verkauf des Fahrzeugs) gespeichert.
  • Die ausgelesene Seriensoftware wird nun von uns überarbeitet und nach Kundenwunsch abgestimmt.
  • Danach wird die optimierte Software wieder auf das Steuergerät übertragen.
  • Erneute Testfahrt (optional mit Ausgangsmessung) und Endkontrolle beenden unsere Arbeit.

Die Optimierung kannst du dir wie ein Update des Betriebssystems vorstellen. Alle sicherheitsrelevanten Funktionen bleiben dabei selbstverständlich erhalten.

Da wir die Seriensoftware auf höchstem Niveau optimieren und keine billigen Files aus dem Internet kaufen, ist der Aufwand bei ne-chiptuning größer als bei den meisten Angeboten.

Bei uns gibt es nicht die „Katze im Sack“, sondern eine Professionelle Kennfeld-Bearbeitung.

die historie

Chiptuning ist inzwischen der Überbegriff einer ganzen Branche. Viele Firmen bezeichnen sich inzwischen als Chiptuning-Unternehmen, haben aber mit der aufwändigen Technik welche sich dahinter verbirgt, oft nicht mehr viel zu tun.

Der Großteil der heutigen Angebote besteht darin, Tuningfiles im Internet so günstig wie möglich aus den Zahlreichen Filebörsen (Software Anbietern) zu kaufen und diese bei den Kunden aufzuspielen.

Dabei kauft man also sprichwörtlich „die Katze im Sack“

Chiptuning ist schon seit vielen Jahren bekannt für große Leistungssteigerungen zu fairen Preisen. Inzwischen ist es ein Begriff für Leistungssteigerung, Motortuning, OBD-Tuning, Kennfeld- oder Steuergerät- Optimierung, Diesel-Tuning oder auch Turbo-Tuning.

Der Begriff Chiptuning stammt aus den Ende 80er Jahren, als erstmals die Motoren mit einem elektronischen Motormanagement ausgestattet wurden.

Der Tuner von damals hielt sich entsprechende Technik bereit um die Eproms (Chips) auszulöten und umprogrammieren zu können. Daher der Name Chip-Tuner. Die Branche hat sich parallel zur Automobilindustrie stark weiterentwickelt.

Das Motormanagement wurde stets komplexer und der Aufwand einer perfekten Abstimmung immer zeitaufwendiger. Mit der Jahrhundertwende kamen dann die sogenannten Black-Boxen / Tuning-Boxen. Eine Zusatzelektronik die zwischengeschaltet wurde. Hierbei wird nur eine kleine Elektronik, nicht viel mehr als ein geregelter Widerstand, vor den Kraftstoffdrucksensor geklemmt.

Das Steuergerät selbst bekommt die Aufgabe, den Fehler auszugleichen. Als Nebenresultat entsteht, wenn überhaupt – Mehrleistung und das auch nur in einem kurzen Drehzahlbereich – oftmals aber entstehen Nebenwirkungen wie Ruckeln, Probleme mit dem Partikelfilter, Auftreten von Notlaufprogrammen usw. Zudem ist die Leistungs- und Drehmomentausbeute meist deutlich unter der von Kennfeldoptimierungen.

Eine Tuning-Box hat nichts mit einer professionellen  Kennfeldoptimierung zu tun.

Bei den herkömmlichen Boxen (vor allem im unteren Preis-Niveau) wird nur der Kraftstoffdruck beeinflusst. Bei einer Kennfeldoptimierung werden sämtliche Kennfelder direkt im Steuergerät optimiert und aufeinander abgestimmt.

Und die Moral dieser Geschichte „Tuning ist nicht gleich Tuning”.

Die Preisunterschiede auf dem Markt sind enorm, doch wie man sieht gibt es sehr große Unterschiede in Technik und Art der Leistungssteigerungen. Neue, sichere Technik und “Know-how” haben ihren Preis.

Bei der Konstruktion eines Motors und der dazugehörigen Abstimmung des Steuergerätes muss der Hersteller viele Details beachten. Für den Weltmarkt müssen verschiedene Wetterbedingungen, unterschiedliche Kraftstoffqualitäten sowie auch Unterschiede in der Fahrzeugwartung beachtet werden. Die Abstimmung muss somit sehr grob vorgenommen werden. Ebenfalls muss besonders oft im konzerneigenen Angebot Rücksicht auf andere Fahrzeugklassen genommen werden.

Motoren werden daher über die Software gedrosselt um den Preisabstand zur nächst höheren Motorisierung bzw. Facelift Modellen glaubhaft zu machen, obwohl es sich um den gleichen Motor handelt. ne-chiptuning bietet im Gegensatz zur Seriensoftware eine individuelle Lösung, die sich perfekt auf die Gewohnheiten und Vorlieben des Fahrzeugbesitzers abstimmen lässt.

ne-chiptuning - Ihr Ansprechpartner für individuelle Abstimmungen und Codierung an PKW, Motorrad, LKW und Agrar.